Was ist KU?

Die Abkürzung `KU´ bedeutet Konfirmandenunterricht. Die Konfirmanden werden mit den Grundzügen christlichen Lebens und christlicher Lehre bekannt gemacht, üben sich in den überlieferten Traditionen ein und lernen neue kennen. Sie erleben Gemeinschaft mit älteren Jugendlichen, den Pastoren und der Diakonin. Für getaufte Jugendliche ist der `KU´ der nachgeholte Taufunterricht: Die jungen Menschen sollen erfahren, was ihre Eltern und Paten bei der Taufe für sie erbeten und gewünscht haben. Konfirmanden, die noch nicht getauft sind, lassen sich im Laufe der Konfirmandenzeit taufen - spätestens bei der Konfirmation.

In der Johannesgemeinde gibt es:

Das einjährige Konfirmandenmodell

Das KU-4 Modell

22.06.2017 16:51

150 Konfirmanden gemeinsam an der Ostsee

Das Konzept ist erfolgreich: Zum zweiten Mal fahren die Konfirmanden der vier Buchholzer Ev.-luth....


Kat: Allgemeines
22.06.2017 16:45

Auf zur Sommerkirche!

An den Sommer-Sonntagen gehen die Gottesdienste auf Reisen: Kirchengemeinden einer Nachbarschaft...


Kat: Allgemeines
21.06.2017 16:17

Kirchen zwischen Kiez und Altona

Frank Lehmann kennt sich aus in Hamburg. Für die Stiftung Friedenskirche Maschen lädt der...


Kat: Allgemeines
20.06.2017 09:38

Svenja Kluth ist neue Pastorin in Moisburg

Svenja Kluth ist die neue Pastorin der Moisburger Kirchengemeinde. Sie ist seit Anfang Juni im Amt...


Kat: Allgemeines
20.06.2017 09:36

Auf nach Plön zum "KiZela"

"Das Kinderzeltlager, kurz KiZela, ist eine eigene Welt für sich. Dort kann man Sachen...


Kat: Allgemeines
zum Archiv ->