Aktuelles

Geh aus mein Herz

|   News aus Tostedt

von Pastorin Gudrun Junge

Das ist eines der bekanntesten Sommerlieder. Gerne wird es gesungen und es gibt unserer Sehnsucht Ausdruck, draußen zu sein und die Schönheit der Natur zu genießen.

Heutzutage verbringen die meisten Menschen, wenn sie nicht einen Beruf haben, den sie draußen ausüben, ca. 90% des Tages in geschlossenen Räumen, im Haus, im Auto oder der Bahn, am Tresen oder am Schreibtisch. Kommt der Sommer, dann ändert sich das ein wenig. Wir sind mehr im Freien und wir gehen mehr aus unseren Häusern hinaus, auf den Balkon, in den Garten oder an den See. Wir sehen Narzissen und Tulpen und alles blüht und zieht sich viel schöner an als Salomonis Seide und erfüllt unser Herz und unsere Sinne mit Freude. Leicht fühlt sich das Leben in solchen Momenten an. Seht die Vögel unter dem Himmel, seht die Lilien auf dem Felde, sie arbeiten nicht und euer himmlischer Vater ernährt sie doch und sie sind herrlicher geschmückt als mit königlicher Seide.

Sommer ist sorgenfreie Zeit

 

Also sorget nicht! Sommer ist sorgenfreie Zeit. Er lädt ein, aus den Sorgen herauszugehen und den Alltag hinter sich zu lassen. Geh aus mein Herz und lass die Seele baumeln. Geh aus mein Herz aus deiner Arbeitswelt, wenigstens für zwei oder drei Wochen Urlaub oder sechs Wochen Ferien. Geh aus mein Herz, finde Segen und Gedeihen und finde Platz für Gottes Geist.

Ich wünsche Ihnen einen Sommer, der so wunderschön und lang ist, dass Sie sich auf den Herbst freuen. Ich wünsche Ihnen einen Urlaub, der so lang ist, dass sie sich freuen wieder zu Hause zu sein und Ferien, die so lang sind, dass Sie sich freuen, wieder in Ihren Alltag und die Arbeit zurück zu kehren. Und ich wünsche Ihnen eine Sommerzeit mit Platz für Gottes Geist, sei es in der Natur, der Kirche oder einem Gottesdienst.

Zurück